Bregenzerach - Sohlstabilisierung mit Aufweitung

Im Zeitraum 1952 bis 1966 wurde die Bregenzerach im Talboden mittels Längs- und Querbauten fixiert um den Talraum besser nutzen zu können und die Hochwassergefahr zu verringern. Dabei wurde die Sohlbreite zwischen den Buhnenköpfen auf 24 m eingeschränkt. In den folgenden 30 Jahren tiefte sich der Fluss bis zu 3 Meter ein.
Weiterlesen...

Home

Herzlich Willkommen 

am Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt,
dem Kompetenzzentrum für nachhaltigen Grundwasser- und Gewässerschutz!

Panta Rhei - Alles fließt. Der Wasserkreislauf ist ein zentraler Aspekt unseres Lebens. In unserer heutigen Gesellschaft bedeutet Wasserwirtschaft die Übernahme der Verantwortung, gegensätzliche Interessen gegenüber dem Wasser in Einklang zu bringen: Denn die Wasservorkommen werden auf der einen Seite für Konsum- und Produktionszwecke genutzt und sollen ebenfalls für spätere Generationen geschützt werden.

Das Bundesamt für Wasserwirtschaft betrachtet Wasser als wertvolles, öffentliches Gut und erarbeitet Entscheidungsgrundlagen zur Lösung wasserwirtschaftlicher Probleme.

Wir in Petzenkirchen sind speziell für einen nachhaltigen Grundwasser- und Gewässerschutz verantwortlich. Wir tragen mit unserer Forschung, Analytik, Expertisen und Beratung einen Teil zur Erhaltung der Qualität des Wassers und der Gewässer bei.