Das war die ‚Lange Nacht der Forschung‘ im Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt

Unter dem Motto ‚Forschung ist „in“ in der Region Petzenkirchen/Wieselburg‘ beteiligte sich das Bundesamt für Wasserwirtschaft bereits zum 4. Mal an der Langen Nacht der Forschung.

An 4 Stationen rund um das Thema „Boden und Wasser“ wurden ausgewählte Forschungstätigkeiten des Institutes für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt in Petzenkirchen vorgestellt. Bei den Mitmachstationen waren vor allem die Kinder mit Begeisterung dabei.

Bereits am Vormittag nutzten 2 Schulen mit insgesamt ca. 70 Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, unser Institut und die Stationen der Langen Nacht der Forschung zu besichtigen.

 

Am Abend konnten wir noch einmal ca. 120 Personen an unserem Standort begrüßen und Wissenswertes über unsere Forschungstätigkeiten vermitteln

Veröffentlicht am 18.04.2018