Töchtertag / Girlsday am 27.04.2017

Am 27. April 2017 fand auch heuer wieder der Töchtertag / Girlsday an unserem Institut statt, an dem wir 6 Mädchen im Alter zwischen 11 und 16 Jahren die Berufe unseres Hauses näherbrachten. Konkret schnupperten die Mädchen im Rahmen von Workshops in die Berufe Metall-/Kunststoff-/Holzbearbeitung (Lehre), Messtechnik (Höhere Technische Schule) und Wasserbau (Universitätsstudium).

Tagesablauf

9:00 - 9:15

Begrüßung, einführende Worte über das Institut, Erläuterungen zu den Aufgabengebieten und unterschiedlichen Berufsfeldern am Institut

9:15 - 9:45

Workshop "Werkstatt"

Besichtigung der Werkstatt (verschiedene Maschinen zur Bearbeitung von Holz, Metall und Kunststoff, Vorführung an der Drehbank oder Fräsmaschine), selbstständiges Herstellen eines Werkstücks aus Kunststoff (unter Aufsicht)

Berufsbild: Metall-/Kunststoff-/Holzbearbeitung - Entwicklung innovativer Ideen zum Modellbau und Aufbau von wasserbaulichen Modellen bzw. Modellteilen aus Beton, Holz, Metall und Kunststoff

9:45 - 10:00

Besichtigung des Prüfkanals der Abteilung "Hydrometrische Prüfung"

10:00 - 10:15

Messtechnik, Vorführung einer Messung mit verschiedenen Messinstrumenten

Berufsbild: Messtechnik - computerunterstützte Durchführung von Messungen und Lieferung verlässlicher Daten zur Lösung flussbaulicher Probleme im und am Gewässer

10:15-10:30

Pause

10:30 - 12:00

Workshop "Die Kraft des Wassers" (Bau eines kleinen Wasserbaumodells in zwei Gruppen)

Berufsbild: Wasserbau - Schutz des Menschen vor den Gefahren eines Gewässers, Bewahrung und/oder Wiederherstellung einer lebendigen Gewässerökologie

12:00 - 12:45

Mittagspause mit Imbiss

12:45 - 13:45

Workshop "Kraft des Wassers" - Flutung des Modells und Beobachtung der Veränderungen des Modellflusses durch das Wasser

13:45 - 14:00

Evaluierung und Schlussbesprechung, Verabschiedung

Veröffentlicht am 02.05.2017