Das war die Lange Nacht der Forschung“ im Bundesamt für Wasserwirtschaft

 

Am 20. Mai 2022 fand von 17 Uhr bis 23 Uhr „Die Lange Nacht der Forschung“ an über 250 Ausstellungsorten quer durch Österreich statt.

Das Bundesamt für Wasserwirtschaft war heuer an dieser bundesweiten Veranstaltung mit 4 Stationen an 3 verschiedenen Standorten (Wien, Petzenkirchen, Mondsee) vertreten. Für das bunt gemischte Publikum aller Altersklassen gab es Vieles zu bestaunen, das Spektrum der vorgestellten Aktivitäten reichte vom Einsatz von Flugdrohnen über die Wirkungsweise und den Aufbau von Schwammstadtanlagen und die Bedeutung von Bodenwasser bis zum Einsatz von Echoloten zur Erfassung von Fischbeständen

Mit insgesamt 600 Besucherinnen und Besucher an allen 3 Standorten war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Besonders die Kinder und Jugendlichen waren bei den Experimenten zum Zuschauen und Mitmachen mit Begeisterung dabei und konnten so mehr über unsere Forschungsarbeiten und Tätigkeiten erfahren.

Veröffentlicht am 24.05.2022