Außensanierung der Ökologischen Station Waldviertel

Von der gelungenen Außensanierung der Ökologischen Station Waldviertel konnten sich der Bürgermeister von Schrems Karl Harrer, der Direktor des Bundesamtes für Wasserwirtschaft Peter Strauß sowie der Leiter des Institutes für Gewässerökologie und Fischereiwirtschaft Hubert Gassner bei einem kleinen Empfang überzeugen. Die Sanierung umfasste neben der Fassadengestaltung auch die thermische Isolierung des Hauses sowie den Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung. Die Kosten von rund € 80.000 übernahm die Stadtgemeinde Schrems als Eigentümerin des Gebäudes. Neben dem Team der ersten Stunde in der Ökostation Karin und Günther Schlott, konnte Alois Mörzinger vom Verein für Fisch und Gewässerökologie begrüßt werden. Der Verein ist der Ökostation eng verbunden und unterstützt projektbezogenen Arbeiten finanziell.

 

Bild von Links nach Rechts:

Hubert Gassner, Martin Fichtenbauer, Karin Schlott, Peter Strauß Christian Bauer, Elisabeth Peham, Alois Mörzinger, Karl Harrer, Günther Schlott, Günther Gratzl

Veröffentlicht am 21.09.2021