Neue Hülle für die Ökostation.

Das Gebäude der Ökostation Waldviertel erstrahlt in neuer Pracht.

Die Stadtgemeinde Schrems, Eigentümerin des Hauses, in dem die „Ökologische Station Waldviertel“ des Instituts für Gewässerökologie und Fischereibiologie untergebracht ist, hat dem, in die Jahre gekommenen Gebäude – welches früher als Volksschule des Ortes Gebharts diente - eine neue Fassade aus Lärchenholz samt Wärmedämmung und kontrollierter Wohnraumlüftung spendiert. Die Gemeinde investierte rund € 80.000 und abhängig von den finanziellen Mitteln soll es in Zukunft auch zu einer Sanierung der Innenräume kommen. Die Mitarbeiter am Standort präsentieren jedenfalls stolz das neue Amtsschild vor der neuen Fassade.

Veröffentlicht am 13.01.2021